Neue Hallen-Titelträger bei den Frauen und Alt-Herren

Den letzten Titel in der Hallensaison 2019/2020 im Fußballkreis spielten am Sonntag die Frauen in Wittenberge aus. Sieben Mannschaften kämpften um den Kreismeistertitel. Am Ende setzten sich ungeschlagen die Mädels der SG Sieversdorf durch. Den zweiten Platz holte sich der PSV Röbel-Müritz, vor Titelverteidiger SG Einheit Pritzwalk.

Als Beste Torfrau wurde Carolin Wetzel (PSV Röbel-Müritz, rechts im Bild) ausgezeichnet. Die meisten Tore erzielte Vanessa Marx vom Gastgeber FSV Veritas Wittenberge/Breese. Sie traf 10 mal ins gegnerische Tor.

 

 

 

 

 

Die Ergebnisse der Frauen:

Frauen-HKM-Endrunde_16.02.2020

 

Die Alt-Herren Ü 35 spielten bereits am Sonnabend in Bad Wilsnack um den Hallenkreismeistertitel. In einem spannendem Turnier gewann der SSV Einheit Perleberg den Titel mit einem Tor Vorsprung vor Titelverteidiger SV Blumenthal/Grabow.  Beide Mannschaften, neben Gastgeber SpG Veritas/ESV Wittenberge, vertreten den Fußballkreis am 23. Februar ab 10.30 Uhr bei der Endrunde des Landesverbandes. Spielort ist die OSZ-Halle in Wittenberge.

Dritter wurde der BSV Schwarz-Weiß Zaatzke, der den besten Torschützen in seinen Reihen hatte. Bastian Klakow erzielte acht Treffer und nahm aus den Händen vom 2. Vorsitzenden des Fußballkreises Ralf Bünger die Torjägerkrone entgegen.

Die Ergebnisse der Alt-Herren:

SpG Veritas/ESV Wittenberge SSV Einheit Perleberg 0 : 3
Pritzwalker FHV SV Blumenthal/Grabow 1 : 2
SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde BSV Schwarz-Weiß Zaatzke 1 : 2
SpG Veritas/ESV Wittenberge Pritzwalker FHV 1 : 3
SSV Einheit Perleberg SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde 4 : 1
SV Blumenthal/Grabow BSV Schwarz-Weiß Zaatzke 5 : 1
SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde SpG Veritas/ESV Wittenberge 2 : 5
SSV Einheit Perleberg SV Blumenthal/Grabow 3 : 0
BSV Schwarz-Weiß Zaatzke Pritzwalker FHV 3 : 1
SpG Veritas/ESV Wittenberge SV Blumenthal/Grabow 1 : 3
BSV Schwarz-Weiß Zaatzke SSV Einheit Perleberg 4 : 1
Pritzwalker FHV SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde 3 : 0
BSV Schwarz-Weiß Zaatzke SpG Veritas/ESV Wittenberge 6 : 2
SSV Einheit Perleberg Pritzwalker FHV 2 : 0
SV Blumenthal/Grabow SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde 3 : 0
Abschlusstabelle Spiele Punkte Tore
1. SSV Einheit Perleberg 5 12 13 : 5
2. SV Blumenthal/Grabow 5 12 13 : 6
3. BSV Schwarz-Weiß Zaatzke 5 12 16 : 10
4. Pritzwalker FHV 5 6 8 : 8
5. SpG Veritas/ESV Wittenberge 5 3 9 : 17
6. SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde 5 0 4 : 17

Titel abgezockt verteidigt – mit jahrzehntelanger Erfahrung

Als Gesamtsieger im Schiedsrichterskat wurde Hans Sukrow (MSV 1919 Neuruppin/Bildmitte) mit einem Pokal geehrt. Zweiter wurde Andre Ballast (SV Union Neuruppin/Rechts im Bild) und den dritten Platz holte sich Ingo Stolz (Putlitzer SV/Links im Bild).

Den Vorjahreserfolg hat Hans Sukrow wiederholt. In der Runde 2018/2019 standen 3936 Gesamtpunkte auf dem Zettel. Der damals Zweitplatzierte war, wie jetzt auch, Andre Ballast. Der Vorjahresdritte, Michael Vollman, belegte diesesmal nur Platz acht.

Insgesamt spielten 20 Teilnehmer bei den drei Skatrunden mit. Leider waren darunter nur 10 aktive Schiedsrichter (von aktuell 127).

Die Ergebnisse in der Übersicht:

3. Skatrunde: Gaststätte Fölsch – Gühlen-Glienicke – 02.02.2020
Name Verein R1 R2 Punkte Platz
Hans Sukrow MSV Neuruppin 1074 1111 2185 1
Ingo Stolz Putlitzer SV 948 915 1863 2
Andre Ballast Union Neuruppin 903 900 1803 3
Silvio Rust SV Garz/Hoppenrade 308 913 1221 4
Michael Vollmann Spgg GG/Rägelin 1045 157 1202 5
Olaf Bachmann RSV Maulwürfe 759 358 1117 6
Elke Unger TuS Dabergotz 462 538 1000 7
Bertram Unger TuS Dabergotz 585 337 922 8
Hans-Werner Betzien Lindower SV 308 498 806 9
Uwe Peters Langener SV 572 199 771 10
Mike Schläger Herzberger SV 390 76 466 11
Teilnehmer/Gesamtergebnis Schiedsrichterskat 2019/2020                                                Wertung: die besten zwei Ergebnisse
Name Verein Lindenberg Nietwerder Gühlen-Glienicke Gesamt- stand Platz
Hans Sukrow MSV Neuruppin 1792 1602 2185 3977 1
Andre Ballast SV Union Neuruppin 2049 1803 3852 2
Ingo Stolz Putlitzer SV 1089 1594 1863 3457 3
Bertram Unger TuS Dabergotz 1339 1511 922 2850 4
Silvio Rust SV Garz/Hoppenrade 1352 1401 1221 2753 5
Hans-Werner Betzien Lindower SV 1169 1489 806 2658 6
Olaf Bachmann RSV Maulwürfe 1420 1117 2537 7
Michael Vollmann SpVgg GG/Rägelin 1129 1202 2331 8
Elke Unger TuS Dabergotz 1057 1095 1000 2152 9
Henrik Bauer 1612 1612 10
Enrico Rust SV Giesensdorf 1543 1543 11
Uwe Peters Langener SV 768 771 1539 12
Kristof Richard Gräbel SV Union Neuruppin 1411 1411 13
Mike Schläger Herzberger SV 769 482 466 1251 14
Hans-Jürgen Menk SG Einheit Pritzwalk 1138 1138 15
Dieter Puhle 1097 1097 16
Lothar Schmidt SG Einheit Pritzwalk 1018 1018 17
Stefan Schmidt Rot-Weiß Gülitz 858 858 18
Ralf Bünger SV Garz/Hoppenrade 838 838 19
Peter Kleinert 604 604 20

 

Der Grün-Weiße Dino holt den Pott

Werte Sportfreunde

Wie im Vorfeld angekündigt, wurde es ein spannendes Endrundenturnier mit vielen überraschenden Raffinessen von allen Teams. Hackentricks, Übersteiger, Ball streicheln mit erfolgreichem Torabschluss waren fast in jedem Spiel zusehen. Der ungeschlagene Dino aus der Vorrunde zeigte von Beginn an, dass der Titel nur über die Grün-Weißen zu holen ist. Bis zur letzten Minute des Turniers hielt die Spannung. Mit dem 3:0 gegen Sieversdorf, das bei einem eigenen Dreier den zweiten Platz erreicht hätte, holten sich die Blumenthaler Platz eins.  Der BSV Schwarz-Weiß Zaatzke gewann im vorletzten Turnierspiel gegen den Blumenthalbezwinger SV Eiche 05 Weisen mit 4:0 und setzte sich damit an die Tabellenspitze und hofften auf einen Ausrutscher der Grün-Weißen.

Der neue Futsal-Kreismeister, SV Blumenthal/Grabow (grüne Hosen) und der Vizemeister BSV Schwarz-Weiß Zaatzke. Als bester Torschütze wurde Christian Mahnke (obere Reihe, zweiter von links) vom BSV ausgezeichnet. Er erzielte sechs Tore.

Die Ergebnisse

Blau-Weiß Dannenwalde BSV Schwarz-Weiß Zaatzke 1 : 1
SV Eiche 05 Weisen SG Sieversdorf I 0 : 1
SV Blumenthal/Grabow SV Prignitz Maulbeerwalde 1 : 0
Blau-Weiß Dannenwalde SV Eiche 05 Weisen 0 : 4
BSV Schwarz-Weiß Zaatzke SV Blumenthal/Grabow 0 : 2
SG Sieversdorf I SV Prignitz Maulbeerwalde 0 : 1
SV Blumenthal/Grabow Blau-Weiß Dannenwalde 3 : 0
BSV Schwarz-Weiß Zaatzke SG Sieversdorf I 2 : 1
SV Prignitz Maulbeerwalde SV Eiche 05 Weisen 0 : 2
Blau-Weiß Dannenwalde SG Sieversdorf I 0 : 6
SV Prignitz Maulbeerwalde BSV Schwarz-Weiß Zaatzke 1 : 2
SV Eiche 05 Weisen SV Blumenthal/Grabow 1 : 0
SV Prignitz Maulbeerwalde Blau-Weiß Dannenwalde 1 : 0
BSV Schwarz-Weiß Zaatzke SV Eiche 05 Weisen 4 : 0
SG Sieversdorf I SV Blumenthal/Grabow 0 : 3
Abschlusstabelle Spiele Punkte Tore
1. SV Blumenthal/Grabow 5 12 9 : 1
2. BSV Schwarz-Weiß Zaatzke 5 10 9 : 5
3. SV Eiche 05 Weisen 5 9 7 : 5
4. SG Sieversdorf I 5 6 8 : 6
5. SV Prignitz Maulbeerwalde 5 6 3 : 5
6. Blau-Weiß Dannenwalde 5 1 1 : 15

 

Spannung ist garantiert

Guten Morgen

In der Neustädter Sporthalle, Schulstraße 8, wird heute ab 14 Uhr der Hallenkreismeister der Herren im Futsal ausgespielt. Titelverteidiger ist die SG Sieversdorf. Die SG wird alles daran setzen den Pokal wieder mit nach Hause zu nehmen. Alle Fans hoffen auf ein spannenes Turnier mit hoffentlich vielen Toren und technischen Raffinessen. Der Spielplan:

Blau-Weiß Dannenwalde BSV Schwarz-Weiß Zaatzke
SV Eiche 05 Weisen SG Sieversdorf
SV Blumenthal/Grabow SV Prignitz Maulbeerwalde
Blau-Weiß Dannenwalde SV Eiche 05 Weisen
BSV Schwarz-Weiß Zaatzke SV Blumenthal/Grabow
SG Sieversdorf SV Prignitz Maulbeerwalde
SV Blumenthal/Grabow Blau-Weiß Dannenwalde
BSV Schwarz-Weiß Zaatzke SG Sieversdorf
SV Prignitz Maulbeerwalde SV Eiche 05 Weisen
Blau-Weiß Dannenwalde SG Sieversdorf
SV Prignitz Maulbeerwalde BSV Schwarz-Weiß Zaatzke
SV Eiche 05 Weisen SV Blumenthal/Grabow
SV Prignitz Maulbeerwalde Blau-Weiß Dannenwalde
BSV Schwarz-Weiß Zaatzke SV Eiche 05 Weisen
SG Sieversdorf SV Blumenthal/Grabow

D-Junioren-Landesmeister kommt aus Prignitz/Ruppin

Am vergangenen Wochenende fanden in der Lausitz Arena in Cottbus die Landesmeisterschaften im Futsal der B/C/D und E-Junioren statt. In allen vier Altersklassen war der FK Prignitz/Ruppin mit Mannschaften vertreten.

Den größten Erfolg feierten die D-Junioren des MSV 1919 Neuruppin. Sie holten den Landesmeistertitel und fahren am 15. Februar, Beginn 11 Uhr, zur NOFV-Hallenmeisterschaft ins sächsische Borna. Wir drücken die Daumen und wünschen viel Erfolg.

Sportliche Glückwünsche zum Landesmeistertitel.

„D-Junioren-Landesmeister kommt aus Prignitz/Ruppin“ weiterlesen