61 Schiedsrichter kamen zur Halbserientagung nach Kyritz

Am Freitag, den 08.03.2019, lud der Kreisschiedsrichterausschuss die aktuell 138 gemeldeten Schiedsrichter unseres Fußballkreises zur jährlichen Halbserientagung nach Kyritz ein. 61 Unparteiische folgten der Einladung in Bluhm’s Hotel und den Ausführungen von Ulf Mittmann (Beobachtungswesen), Wolfgang Mostaller (Ansetzungen), Mike Schläger (Vorsitzender FK Prignitz/Ruppin) und Sebastian Werner (2. Vorsitzender SR-Ausschuss).

61 Unparteiische folgten kamen in Bluhm's Hotel nach Kyritz
61 Unparteiische folgten kamen in Bluhm’s Hotel nach Kyritz

Thematisch wurde der Abend mit einem Verweis auf den §26 der SpO des FLB eröffnet. Dieser besagt, dass jeder gemeldete Unparteiische 20 Ansetzungen im Spieljahr wahrnehmen muss, um als einsatzfähiger Schiedsrichter anerkannt zu werden.

Sebastian Werner begrüßte die Unparteiischen.
Sebastian Werner begrüßte die Unparteiischen.

Einige Vereine, deren Schiedsrichter in Gefahr laufen, dieses Soll nicht zu erfüllen, wurden in der Winterpause durch ein Info-Schreiben darüber in Kenntnis gesetzt, um Gespräche zwischen Verein <-> Schiedsrichter und/oder Schiedsrichter <-> Ansetzer anzuregen.

Einem Rückblick auf die SR-Skat-Turniere im Winter sowie einem SR-Benefizturnier in Premnitz folgten Auszüge aus den Beschlüssen vom 8. Ordentlichen FLB-Verbandstag im September 2018. Relevant für die Schiedsrichter ist u.a. eine Erhöhung der Entschädigungen ab dem 01. Januar dieses Jahres sowie Festlegungen zum Vereinswechsel von Schiedsrichtern. Die aktuellen Statuten des FLB sind hier nachzulesen:
https://www.flb.de/Service/Downloads/Statuten.php

Zum Thema Beobachtungen wandte sich Ulf Mittmann, der ab der Rückrunde zusammen mit Eberhard Karbe diesen Bereich organisiert, an die Schiedsrichter. Der Beobachtermangel im Fußballkreis führte in der 1. Halbserie dazu, dass nicht genug Beobachtungen durchgeführt werden konnten. In der Rückrunde werden nun auch überregional agierende Schiedsrichter unseres Fußballkreises im Kreisfußball beobachten, um mehr Bewertungen und Eindrücke über unsere KOL und Jung-Schiedsrichter gewinnen zu können. Initiativen zur längerfristigen Verbesserung der Lage wurden angestoßen.

Im Bereich der Einstufungen war zu vermelden, dass Steffen Kuligowski (Reckenziner SV) aufgrund von arbeitstechnischen & zeitlichen Gründen keine Ansetzungen in der Landesklasse in der Rückrunde wahrnehmen kann und um vorübergehende „Inaktivität“ gebeten hat. Der SR-Ausschuss dankt Steffen für seine ehrliche Kommunikation der Lage. Dies eröffnete dem SR-Ausschuss die Möglichkeit Chris Scheurell (FC Blau-Weiß Wusterhausen) beim FLB als Landesklassen-Schiedsrichter für die Rückrunde erfolgreich nachzumelden.

Chris Scheurell
Chris Scheurell (FC Blau-Weiß Wusterhausen) wurde zur Rückrunde erfolgreich für die Landesklasse gemeldet.

Das Loch, dass Chris in der KOL hinterlässt wird gefüllt durch Josef Granzow (Reckenziner SV). Sein Engagement und seine durchweg guten Leistungen veranlassten den SR-Ausschuss dazu, ihn gemeinsam mit Patrick Jammrath (SV Dreetz), der ebenso durch seine Ansetzbarkeit und seine Präsenz in der Kreisliga überzeugte, zur Rückrunde in die KOL einzustufen.

Josef Granzow
Neu in der KOL: Josef Granzow (Reckenziner SV)
Patrick Jammrath
und Patrick Jammrath (SV Dreetz)

Wir wünschen Chris, Josef und Patrick viel Freude & Erfolg bei ihren ersten Erfahrungen in der neuen Spielklasse!

In der DFB-Aktion „Danke Schiri“ wurden zum „Höhepunkt“ der Halbserientagung Joachim Plän (FK Hansa Wittstock 1919) in der Kategorie Ü50 und Guido Rauchstein (SSV Einheit Perleberg) in der Kategorie U50 ausgezeichnet.

Danke Schiri! Ü50: Joachim Plän (FK Hansa Wittstock 1919)
Danke Schiri! U50: Guido Rauchstein (SSV Einheit Perleberg)

Joachim ist Schiedsrichter seit 1994 und kann auch im hohen Alter bis heute jährlich 20-30 Ansetzungen nachweisen.Guido, aktuell in der Landesklasse eingestuft, ist Schiedsrichter seit Juli 2013 und fast jedes Wochenende 2-3x als Unparteiischer im Einsatz. Neben seinen über 100 Ansetzungen im Spieljahr hilft Guido im Lehrwesen des Schiedsrichterausschusses bei der Durchführung des Hausregeltrainings sowie im Ansetzungswesen u.a. des Bereiches West.
Joachim und Guido sind wichtige Stützen des Amateursports bzw. des Ehrenamts an der Basis in unserem Fußballkreis. Danke Schiri!

Folgende Termine wurden an die Schiedsrichter übermittelt:

  • Kreis-Hausregeltraining: Erhalt bis Ende März
  • Lehrabend 3:
    • Perleberg: Freitag, den 12.04.
    • Neuruppin: Freitag, den 26.04.
  • Lehrabend 4:
    • Spielbeobachtung am Fr, den 31.05. in Wittstock
  • Leistungsüberprüfung:
    • So, den 23.06. (Kyritz oder Neustadt)
  • SR-Anwärterlehrgang
    • Herbst 2019

Sebastian Werner
Schiedsrichterausschuss FK Prignitz/Ruppin
Nachwuchskoordinator & 2. Vorsitzender
https://www.facebook.com/srprignitzruppin/

© Fotos: K. Werner