Extreme Sturmlage am Wochenende

Werte Sportfreunde!

Dieser Weg ist ungewöhnlich. Aber trotzdem bietet der Spielausschuss ihn an. Am Wochenende sollen Sturm bzw lebhafter Wind mit Spitzen bis zu 100 km/h aufziehen. Diese Wetterlage betrifft nicht nur direkt die Fußballplätze, sondern auch die Straßen und Wege die genutzt werden um dort hinzukommen. Der Fußballkreis erlaubt  kostenfrei die Spiele zu verlegen. Vorraussetzung ist, dass beide Mannschaften sich in diesem Punkt einig sind. Nachholspieltag wäre dann der 12. November (Pokaltag), sofern keine beteiligte Mannschaft im Pokalwettbewerb spielt.

Mit sportlichen Grüßen
Mike Schläger
Vorsitzender
FK Prignitz/Ruppin

Orkanartige Böen und Orkanböen rasen über uns hinweg

Da kommt leider ganz schön was auf uns zu

Das wird ein heftiges Wochenende. Ein neuer Herbststurm bringt nicht nur Sturm- und Orkanböen, sondern zum Teil auch Dauerregen und kalte Polarluft. Die Schneefallgrenze sinkt dabei bis auf fast 500 Meter ab! Der Höhepunkt des Sturms wird für den Sonntagmorgen und Sonntagvormittag erwartet. Dann besteht selbst im Flachland die Gefahr orkanartiger Böen um 110 km/h, an Nordsee und Ostsee Orkanböen mit bis 130 km/h, im Bergland bis 150 km/h!

Orkanböen bis 150 km/h an der See und im Bergland, um die 110 km/h im Flachland

Am Sonntagmorgen und Sonntagvormittag stürmt es heftig in der gesamten Nordosthälfte von Deutschland. An den Küsten bläst der Wind mit Orkanstärke 12, also mit 120 bis 130 km/h, im Binnenland 90 bis 110 km/h. Besonders betroffen sind Ost-Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Berlin/Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

(Quelle: www.wetter.de)