Hallenbestenermittlung – Frauen

Die Frauen vom ESV Wittenberge gewannen am Sonntag die Hallenbestenermittlung, die in einer Doppelrunde gespielt wurde,  in der Perleberger Rolandhalle.  Der SSV Einheit Perleberg belegte punktgleich Platz zwei. Das bessere Torverhältnis entschied über Platz eins und zwei. In den direkten Vergleichen gab es keinen Sieger. IMG_0827Das Wittenberger Siegerteam mit Betreuerstab.                    Foto: Oliver Knoll  (Der Prignitzer)

Die Ergebnisse und Tabellen im Überblick:

Hinrunde: Perleberg – MSV Neuruppin  1:0,  Stepenitz – Wittenberge  0:4,  Perleberg – Stepenitz  2:0,  MSV Neuruppin – Wittenberge  1:2,  Wittenberge – Perleberg  1:1,  Stepenitz – MSV Neuruppin  1:2

 Platz Tore Punkte
1 ESV Wittenberge 7:2 7
2 SSV Einheit Perleberg 4:1 7
3 MSV 1919 Neuruppin 2:3 3
4 SG Aufbau Stepenitz 0:7 0

Rückrunde: MSV Neuruppin – Perleberg  1:2,  Wittenberge – Stepenitz  2:0,  Stepenitz – Perleberg  0:2,  Wittenberge – MSV Neuruppin  4:0,  Perleberg – Wittenberge  1:1,  MSV Neuruppin – Stepenitz  2:0 (Die Spiele in der Rückrunde der SG Aufbau Stepenitz wurden gewertet, weil Stepenitz Verletzungsbedingt keine spielfähige Mannschaft stellen konnte)

 Platz Tore Punkte
1 ESV Wittenberge 7:1 7
2 SSV Einheit Perleberg 5:2 7
3 MSV 1919 Neuruppin 3:6 3
4 SG Aufbau Stepenitz 0:6 0

Abschlusstabelle

 Platz Tore Punkte
1 ESV Wittenberge 14:3 14
2 SSV Einheit Perleberg 9:3 14
3 MSV 1919 Neuruppin 5:9 6
4 SG Aufbau Stepenitz   0:13 0