Auswahlturniere

KAW- Hallenturniere in Brandenburg

Am 18. und 19. Februar 2017 finden in Brandenburg die diesjährigen Hallenturniere der Kreisauswahlmannschaften statt.

Samstag, 18.02.2017 – 10:00 Uhr – AK10                                                                                                         Samstag, 18.02.2017 – 15:00 Uhr – AK11                                                                                                         Sonntag, 19.02.2017 – 15:00 Uhr – AK12

___________________________________________________________________________

1. KAW Turnier 2016/2017 am 02.10.16 in Karstädt

Am 02.10.2016 fand das erste Kreisauswahlturnier der Saison 2016/2017 in Karstädt im Landkreis Prignitz statt. Frank Dannehl vom DFB- Stützpunkt Perleberg fungierte als Turnierorganisator. Gespielt wurde jeweils gegen die Vertreter aus dem Norden Brandenburgs: Havelland, Uckermark sowie Oberhavel/ Barnim in einer Doppelrunde Jeder gegen Jeden mit der Spielzeit von je 15 Minuten.

AK 10

So wie es das Erste innerhalb des Spieljahres war, so war es auch das allererste Mal, dass die Spieler der AK 10 aus dem Fußballkreis Prignitz-Ruppin zusammen ein Turnier spielten. Als Mannschaft wurden zehn der besten Spieler des Fußballkreises ausgewählt.

Die Prignitz-Ruppiner Auswahl spielte von Beginn an recht dominant und mit einem gutem Kurzpassspiel. Das Einzige, was in den ersten Spielen fehlte, waren die Tore. So verlor man trotz Feldüberlegenheit die ersten beiden Spiele gegen die Uckermark und das Havelland recht unglücklich mit jeweils 1:0. Im letzten Spiel der Hinrunde wurde dann der Bann gebrochen und die ersten beiden Tore erzielt, die dann zu einem 2:1 Sieg gegen die oberhavelländische Vertretung verhalf. Nach dem 1. Sieg des Turniers merkte man, dass sich die Spieler immer besser aufeinander einstellten. Dieses Empfinden wurden sofort mit einem 2:1 Sieg im Rückspiel gegen die Uckermark bestätigt.

Danach folgten die Rückspiele gegen Havelland und Oberhavel. Gegen die siegreiche Mannschaft aus dem Havelland verkaufte sich unsere Auswahl sehr gut und ging schnell in Führung. Jedoch kam der Gegner mit einem Dreifach-Schlag zurück und ging mit 3:1 in Führung. Die Jungs ließen sich aber nicht hängen und schafften es, unter größten Anstrengungen immer wieder den Abstand zu verkürzen. Es sollte, trotz größter Mühe, nicht reichen, so dass Havelland als verdienter Sieger vom Platz ging. Geschwächt von diesem intensiven Spiel konnte dann im letzten Spiel des Turniers gegen Oberhavel das Ergebnis der Hinrunde nicht mehr bestätigt werden. Jedoch konnte sich nach einer starken kämpferischen Leistung ein weiterer Punkt durch ein torloses Remis gesichert werden. Alles in Allem kann gesagt werden, dass unsere Jungs fußballerisch wie kämpferisch überzeugten und  somit den verdienten 2. Platz errangen.

Ein großes Kompliment an die Spieler: Christian Günther (SV Eiche 05 Weisen), Gavin Paul Himbold, Justin Schröter, Jannik Schröter (alle FHV 03 Pritzwalk), Carl Schultz, Lorenzo Haupt (beide MSV 1919 Neuruppin), Luca Röder, Wenzel Stütz, Luca Stark (alle SSV Einheit Perleberg) sowie Valentin Mats Mundchen (SV Union Neuruppin)

20161002ak100

 

Sven Mater                                                                                                                                                                    Wusterhausen, den 02.10.2016

AK 11

Nach dem der Jahrgang 2005 in der letzten Saison die Gesamtwertung der Kreisauswahlturniere gewinnen konnte, reichte es diesmal, zwar Punktgleich mit dem Zweiten, nur zum dritten Platz in der AK11. Ein Tor machte den Unterschied in der Platzierung aus. Nach einer furiosen 4:0 Führung im ersten Spiel, wurde der 4:3 Sieg über die Zeit gerettet. In den folgenden Begegnungen verspielte das Team durch zu viele individuelle Fehler im Abwehrverhalten und Spielaufbau ein besseres Abschneiden. Da, trotz  vieler guter Spielzüge, auch im Angriff das Glück im Abschluss zu oft fehlte, reichte es nur zu einem weiteren Punkt. Im letzten Spiel konnte dann wenigstens durch einen 2:0 Sieg das Turnier positiv abgeschlossen werden. Nicht nur wegen seiner 5 Tore wurde Julian Renner vom MSV Neuruppin zum besten Spieler seiner Altersklasse gewählt.

20161002ak11

 

Vorder Reihe von rechts : Lena Hanne (SV Schwarz- Rot Neustadt), Julian Renner (MSV Neuruppin),  Vincent Schneider, Kevin Ho, Leopold Lambers (alle Einheit Perleberg), Marc Lange, Leon Ranft (beide MSV Neuruppin); Hintere Reihe von rechts : Henning Karbe (MSV),  Tyler Brauer (Perleberg), Johannes Manke (MSV), Thore Schwartz (Perleberg), Oliver Zelenko (Pritzwalker FHV), Dietmar Bletsch (Trainer)

Dietmar Bletsch                                                                                                                                                          Neuruppin, den 02.10.2016

AK 12

Nach erfolgreichem Abschluss der Saison 2015/2016 hatte sich die Auswahl der AK12 des FK Prignitz/Ruppin viel vorgenommen.

Leider gab es kurz vor Turnierbeginn noch eine Absage durch Verletzung. So musste das Trainerduo Jürgen Kramer und Markus Carl mit 9 Kindern durchführen.

Da die Mannschaften aus der Uckermark zu spät ankamen wurde der vorgesehene Terminplan etwas verschoben, unser Team musste auf das Auftaktspiel verzichten und startete erst im dritten Spiel in das Turnier. Gegen das starke Team aus dem FK Havelland hatten wir wenig Chancen, das direkte Passspiel und schnelle Umschaltspiel machte unserem Team Probleme, so dass die Partie mit 0:3 verloren ging. In unserem 2. Spiel waren wir im Turnier angekommen, mit gutem Kombinationsspiel und guter Laufarbeit konnten wir das Team vom FK Oberhavel/Barnim vor große Probleme stellen und gute Möglichkeiten erarbeiten, eine davon nutze Jona Leeúwestein zum 0:1 für unser Team, die ersten drei Punkte waren eingefahren. Im Spiel drei gegen den FK Uckermark fanden wir schlecht in die Partie, vergaben zwei gute Gelegenheiten und quasi aus dem Nichts die Führung für Uckermark. Wir gaben nicht auf aber konnten uns für unsere erspielten Chancen nicht belohnen, Uckermark war energischer und nutzte eine weitere Gelegenheit zum 0:2 Endstand.

Dann kam es zum Rückspiel gegen den FK Havelland, aus der Erfahrung der hohen Hinspielniederlage stellten wir uns defensiver auf. Das beeindruckte die Gegner nicht und schnell erspielten sie sich die Führung. Beim Stand von 3:0 konnte Chris Grabow noch auf 3:1 verkürzen. Nun kam es wieder zum Aufeinandertreffen gegen den FK Oberhavel/ Barnim. Selbstbewusst durch den Hinrundensieg traten unsere Kicker auf und erspielten sich nach guter Kombination die 1:0 Führungna , Pauline Deutsch tankte sich am rechten Flügel durch und passte quer auf den am langen Pfosten frei stehenden Jona Leeúwestein. Die Ernüchterung bereits eine Minute später, der 1:1 Ausgleich nach zu kurzem Abwehrversuch. Trotzdem ließen wir uns nicht von der spielerischen Linie abbringen und erarbeiteten weitere Chancen. Leider hatten wir beim Torabschluss ein wenig Pech, die Kugel wollte nicht in die Maschen. Da musste eine Standartsituation herhalten, nach Foul an Jona Leeúwestein legte sich Chris Grabow die Kugel in 18 m Torentfernung zurecht und nagelte den Ball zum 2:1 in die Maschen. Aber die Barnimer gaben nicht auf und konnten kurz vor Spielende zum 2:2 ausgleichen. Direkt nach diesem Spiel kam es zum Rückrundenmatch gegen den FK Uckermark. Nach kurzer Verschnaufpause wollten wir noch einmal an unsere Grenzen gehen, doch konnten wir das durchstehen? Schließlich hatten wir im gesamten Turnier nur 2 Wechselspieler, wohingegen andere Teams mit 12 Feldspielern agierten.

Ja wir konnten. Mit guten Spielzügen brachten wir die uns körperlich überlegenen Uckermärker zur Verzweiflung, nach Foul an Jona Leeúwestein im Strafraum zeigte der Schiri zurecht auf den Neunmeterpunkt. Chris Grabow  der seine Schusskraft und Präzision beim Freistoß im Spiel zuvor unter Beweis stellte, wurde zum Punkt beordert. Kraftvoll schoss er den Ball präzise in die rechte Torecke zur verdienten Führung. Getragen von diesem Treffer lief der Ball noch besser durch unsere Reihen und setzte letzte Kräfte frei. Chris Grabow  konnte zur Mitte der Spielzeit dem weit aufgerückten Uckermarker Torwart den Ball vom Fuß spitzeln, dieser landete bei Pauline Deutsch und ihr schneller Pass zurück zu Chris und dessen Schuss von der Mittellinie fanden den Weg ins gegnerische Tor zum 0:2. Eine blitzschnelle Reaktion mit guter Übersicht war die Grundlage für diesen Treffer. Dann belohnte sich die an diesem Turniertag sehr laufstarke und kämpferische Pauline Deutsch selbst, nach gutem Pass von Jona Leeúwestein in die Abwehrschnittstelle spitzelte sie den Ball am herauseilenden Keeper zum 0:3 vorbei. Diesen Treffer hatte sie sich mehr als verdient, sie war einfach der gewisse Unterschied an diesem Tag, ein Mädchen, das immer an ihre Grenzen geht und nie aufgibt. Die Uckermärker waren sichtlich geschockt und konnten nur noch den Ehrentreffer zum 1:3 Endstand erzielen.

So hatte unser Team am Ende 7 Punkte auf dem Konto und holte den 2. Platz nach dem FK Havelland mit 16 Punkten, 3. wurde der FK Uckermark mit 6 Punkten und 4. der FK Oberhavel/Barnim mit 5 Punkten.

Eine super Leistung unserer AK 12, die spielerisch und vor allem kämpferisch überzeugen konnte und somit sich diesen 2.Platz verdiente.

20161002ak12

liegend: David Anwand (Einheit Perleberg)                                                                                                     Mittlere Reihe von rechts : Pauline Deutsch (MSV Neuruppin), Devin Lazovic (Perleberg), Leon Stamer, Jona Leeúwestein (beide MSV)                                                                                                Hintere Reihe von rechts : Jürgen Kramer (Trainer), Tom Haber (Pritzwalker FHV), Chris Grabow, Jonathan Kufeld (beide MSV), Hannes Glockenstein (Union Neuruppin), Markus Carl (Trainer)

Markus Carl
Perleberg, den 02.10.2016

 

___________________________________________________________________________

Für das Kreisauswahlturnier am Sonntag, den 02.10.2016, auf der Sportanlagen des SC Hertha Karstädt 1923, sind aus den DFB- Stützpunkten Perleberg und Neuruppin folgende Spielerinnen und Spieler nominiert:

AK10:                                                                                                                                                                         Stützpunkt Perleberg: Christian Günther, Justin und Jannik Schröter, Hans Zander, Gavin Paul Himbold, Wenzel Stütz, Luca Röder und Luca Stark                                                                         Stützpunkt Neuruppin: Valentin Mundchen und Karl Schultz

AK11:                                                                                                                                                                               Stützpunkt Perleberg: Kevin Ao, Vincent Schneider, Thore Schwartz, Leopold Lambers, Oliver Zelenko, Tyler Brauer und Wilhelm Krassin                                                                                       Stützpunkt Neuruppin: Lena Hanne, Johannes Manke, Julian Renner, Leon Ranft und  Henning Karbe

AK12:                                                                                                                                                                               Stützpunkt Perleberg: David Anwand, Moritz Wildermann, Tom Haber und Devin Lazovic        Stützpunkt Neuruppin: Pauline Deutsch, Chris Grabow, Jona Leeùwestein, Leon Stamer und Hannes Glockenstein

Turnierbeginn ist 10:00 Uhr

Neuruppin, 29.09.2016

___________________________________________________________________________

Das erste Kreisauswahlturnier der neuen Saison findet am Sonntag, den 02.10.2016, auf der Sportanlagen des SC Hertha Karstädt 1923 (19357 Karstädt, Puttlitzer Straße 1) statt.

Folgender Ablaufplan ist in den Altersklassen 10 bis 12 vorgesehen:

Die Anreise soll bis 9:00 Uhr erfolgen, 09:40 Uhr ist Eröffnung und 10:00 Uhr werden die ersten drei Spiele angepfiffen. Gegen 15:00 Uhr wird mit der Siegerehrung das Turnier enden.

Frank Dannehl wird als Verantwortlicher vom DFB- Stützpunkt Perleberg in der Turnierleitung mitwirken. Die einzelnen Altersklassen werden von Henry Bloch (AK10), Dietmar Bletsch (AK11) und Markus Carl (AK12) betreut.

Gegner des FK Prignitz/Ruppin sind jeweils die Fußballkreise Havelland,  Löwenberg/Barnim und Uckermark.

Für das zweite KAW- Turnier im kommenden Frühjahr ist der 14. Mai 2017 vorgesehen.