FLB beschließt vorzeitigen Saisonabbruch

Der Punktspielbetrieb der Spielzeit 2020/21 im Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) wird abgebrochen. Einem entsprechenden Antrag der spielleitenden Stellen hat der Vorstand des FLB in seiner virtuellen Sitzung am 29.03.2021 einstimmig zugestimmt.

Der vorzeitige Abbruch tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft und gilt für alle Alters- und Spielklassen des Verbandes und seiner Fußballkreise. Die Auf- und Abstiegsregelungen der Spielzeit 2020/2021 werden außer Kraft gesetzt; es gibt keine Auf- und Absteiger. Meister beziehungsweise Staffelsieger werden nicht ermittelt. Die Spielklasseneinteilung der Saison 2021/22 erfolgt analog zur Saison 2020/21. Voraussetzung dafür sind die fristgemäßen Mannschaftsmeldungen.

Sollte der NOFV ein Aufstiegsrecht in seine Spielklassen einräumen, benennt der FLB eine aufstiegsberechtige Mannschaft. Diese wird in diesem Fall unter Anwendung der Quotientenregelung festgestellt.

„Die COVID-19-Pandemie hat weiterhin schwerwiegende Auswirkungen auf die Spielzeit 2020/21 des Fußball-Landesverbandes Brandenburg. Eine Fortsetzung des ausgesetzten Spielbetriebes ist nach der derzeitigen behördlichen Verfügungslage nicht absehbar. Selbst wenn wir irgendwann noch ein bis zwei Spiele machen könnten, wäre ein faire sportliche Wertung unter diesen Umständen aus unserer Sicht nicht möglich“, erklärt FLB-Geschäftsführerin Anne Engel den Grund für den Antrag der spielleitenden Ausschüsse.

Die Pokalwettbewerbe auf Landes- und Kreisebene sollen – sofern es die behördliche Verfügungslage zulässt – zu Ende gespielt werden. Mit Ausnahme des AOK-Landespokales der Herren können die Pokalwettbewerbe in Abhängigkeit von den jeweiligen Meldeterminen auch nach dem 30. Juni 2021 beendet werden. Meldetermin für die Kreispokalsieger ist der 1. August 2021. Wie eine Beendigung des AOK-Landespokals aussehen kann, dazu wird der Verband in den nächsten Tagen mit den noch im Wettbewerb befindlichen Vereinen in den Austausch treten

Schiedsrichter-Förderkader vom Profi besucht

Die Leere auf den Plätzen des Landes ist für die Schiedsrichter des Kreises kein Hindernis, sich trotzdem in der Theorie fit zu halten. So war es auch wieder Zeit, dass der Schiedsrichterförderkader des Fußballkreises Prignitz/Ruppin sich am 03.03.2021 digital traf.

Nachdem die jungen SR in den letzten Monaten regelmäßig Theorietests in Heimarbeit bearbeiten mussten, wurden diese noch einmal durchgesprochen, Fehlerschwerpunkte geklärt und analysiert. Im Anschluss zeigten Nachwuchskoordinator Steffen Kuligowski und Lehrwart Philip Kublank Videoszenen zur Thematik Handspiel. Diese wurden in der Gruppe lebhaft diskutiert und schließlich aufgelöst.

Highlight des Abends war der Besuch des FIFA-Schiedsrichterassistenten Jan Seidel.

Zur Freude der jungen Talente konnte man Jan als Gast begrüßen. Dieser ist seit einigen Jahren regelmäßig auch international unterwegs und hat einiges an Erfahrung vorzuzeigen.
Er erzählte als erstes von seinem Start in die Schiedsrichterei und wie sein weiterer Weg verlief. So konnte er den Teilnehmern zeigen was wichtig ist und wie man sich effektiver weiterbilden kann und wie man sich am besten fit hält. Auch gabs es viele wichtige Tipps, damit man auch mit eventuellen ‚Rückschlägen‘ besser umgeht und welche Lehren man daraus ziehen kann, bzw. wie wichtig eine Selbstreflektion nach jedem Spiel ist.
Als lockeren Abschluss berichtete Jan von seinen Spielen, wie die Abläufe bei nationalen und internationalen Spielen sind und beantwortete viele Fragen.

Videokonferenz des SR-Förderkaders mit FIFA SR-Assistent Jan Seidel

Nach 3,5 Stunden mit vielen neuen Eindrücken wurden die Teilnehmer, nach den letzten organisatorischen Fragen, in den wohlverdienten Feierabend verabschiedet.

Der SR-Ausschuss sowie der SR-Förderkader bedanken sich bei Jan für den interessanten Einblick in den Profibereich der Schiedsrichter. Wir wünschen alles Gute und weiterhin viel Freude und Erfolg bei den Spielleitungen.

Prignitz, 04.03.2021, Steffen Kuligowski

Fußball-Landesverband Brandenburg setzt den Spielbetrieb vorerst bis Jahresende aus!

Der FLB verlängert die Aussetzung jeglichen Spielbetriebs für alle Spiel- und Altersklassen des Verbandes und seiner Kreise bis zum 31. Dezember 2020. Darauf haben sich am Freitag-Abend die Mitglieder des Verbands-Vorstandes in einer Videokonferenz geeinigt.
Diesem Beschluss ging eine einstimmige Empfehlung des FLB-Krisenstabes voraus. Nachdem bei der Ministerpräsidentenkonferenz am vergangenen Montag keine Entscheidungen getroffen worden sind, welche Lockerungen im Sportbereich vermuten lassen, ist es nicht realistisch zu erwarten, dass ein Spielbetrieb im Amateurbereich in diesem Jahr wieder zugelassen wird.
Mehr Infos und das ausführliche Statement unseres Präsidenten:

Viertelfinalpaarungen der Frauen, Herren und Alt-Herren

Auslosung Kreispokal Viertelfinalspiele

Die Viertelfinalpaarungen im Kreispokal der Frauen, Herren und Alt-Herren wurden heute in Neuruppin in den Räumen der Sportredaktion des Ruppiner Anzeiger ausgelost.

Bei den Alt-Herren sind noch drei Paarungen aus dem Achtelfinale offen. Der SV Garz/Hoppenrade muss noch gegen den Pritzwalker FHV ran und der SV Union Neuruppin gegen den SV Blumenthal/Grabow. Beide Partien sind noch nicht neu terminiert.

Die SpG Herzberger SV/Langener SV hat im Achtelfinalspiel zur Halbzeit mit 13:0 gegen TuS Dabergotz geführt, bevor das Spiel durch den Schiedsrichter abgebrochen wurde. Die Dabergotzer reisten nur zu acht an und mit dem Pausenpfiff konnten zwei Spieler wegen Verletzungen nicht weiterspielen. Das Sportgericht hat den Fall zur Entscheidung vor zu liegen.

Spieltermin für das Viertelfinale: Freitag, 13. November – Sonntag, 15. November 2020.

Im Kreispokal der Frauen und Herren, im Oberen und Unteren Pokal, sind keine Vorrunden- beziehungsweise Achtelfinalspiele mehr offen.

Die Frauen spielen am Wochenende 16. April bis 18. April 20201 ihr Viertelfinale.

Der Termin für das Viertelfinale im Oberen und Unteren Kreispokal der Herren ist das Wochenende 13. November bis 15. November 2020.

Die Landesklassenmannschaften, MSV 1919 Neuruppin II und Pritzwalker FHV aus dem Oberen Pokal, haben am Viertelfinaltermin (14./15. November) ihren 11. Punktspieltag. Daher finden die Viertelfinalspiele mit deren Beteiligung, laut Rahmenterminplan, am Donnerstag, den 13. Mai 2021 (Christi Himmelfahrt) statt und die Halbfinalspiele am Pfingstmontag (24. Mai 2021). Möglich wäre auch an Ostern (3. April 2021 – 5. April 2021) diese Viertelfinals zu spielen. Dann könnten alle Halbfinalpaarungen am Herrentag stattfinden.

Alle ausgelosten Spielpaarungen gibt’s in den nachfolgenden Anhängen.

VF_Spielplan_mit_Anstoßzeiten_Alt-Herren

VF_Spielplan_mit_Anstoßzeiten_Frauen

VF_Spielplan_mit_Anstoßzeiten_Herren_Oberer_Pokal

VF_Spielplan_mit_Anstoßzeiten_Herren_Unterer_Pokal

Übersicht VF_Pokal_Frauen_AH_UP_OP

Mit sportlichen Grüßen
Mike Schläger
Staffelleiter Kreispokal
FK Prignitz/Ruppin